Fliegenfischen

 

Schon in früherer Zeit war das Veldener Fischwasser wegen seines Fischreichtums weithin geschätzt. Bereits in einer Urkunde aus dem Jahr 912 finden sich dafür Belege. Gingen damals die meisten Fische an den Landesherren oder Adel, so kann heute jeder Fliegenfischer, der in Velden seinen Urlaub verbringt, sich seinen Fang sichern. Denn noch immer ist die Pegnitz eines der bekanntesten Fischwasser Mittelfrankens und genießt bei Fliegenfischern aus ganz Europa einen hervorragenden Ruf.

 

Wenn Sie im Besitz eines gültigen Fischereischeines sind und mindestens drei Urlaubstage in Velden verbringen, können Sie bei der Tourist-Information Velden Tageserlaubnisscheine zum Preis von 20,00 Euro bzw. Wochenscheine (7 Tage) zu 120,00 Euro erhalten. Die Karten berechtigen zur Entnahme von zwei Fischen pro Tag. Bitte beachten Sie unsere Mindestmaße (Forelle 32 cm, Äsche 35 cm) und unsere Schonzeiten (Bachforelle 01.10. bis 28.02., Regenbogenforelle 01.11. bis 15.04., Äsche 01.10. bis 31.08.).

Die Erlaubnis erstreckt sich auf das Fischen mit der Fliegenrute und folgenden Köderarten:

Künstliche Nass- und Trockenfliege und Nymphe ohne Bissanzeiger und ohne zusätzliche Beschwerung. Es dürfen nur Haken ohne Widerhaken oder mit angedrücktem Widerhaken verwendet werden.

 

Weitere Auskünfte und Reservierung der Erlaubnisscheine über:

 

Tourist-Information  - Marktplatz 9 - 91235 Velden                                                                                                     

Tel. 09152/9291-23   Fax. 09152/9291-44

tourist-info@velden.de

 

 

An der Pegnitz finden auch regelmäßig Fliegenfischerkurse mit einem EFFA-Master-Instruktor und Wurflehrer statt.

Fliegenfischer Kurse in Velden bietet an: Wolfgang Fabisch Link