Bauhof

Wertstoffhof Typ B
Plecher Straße 25,
91235 Velden

Ansprechpartner: Werner Böhm, Klaus Eichenmüller
Öffnungszeiten: jeden 1. + 3. Samstag im Monat 9 - 12 Uhr
(fällt ein Samstag auf einen Feiertag, gibt es keinen Ersatztermin!)
in der Gartensaison zusätzlich von April - Oktober
Mo. - Fr. 7:00 - 7:15 Uhr
Mo. - Do. 15:45 - 16:00 Uhr
 

Folgende Entsorgung kann vorgenommen werden:

  • Altmetall
  • Gartenabfälle
  • Kork
  • Fett/Öl (loses Back- u. Fritierfett, loses Pflanzenöl, loses Schmalz
  • Reifen (ohne Felge 1,50 €/Stck., mit Felge 2,50 €/Stck.)
  • Styropor (Formteile sauber, Verpackungschips)
  • Bauschutt in Kleinmengen bis 0,5 m³ - größere Mengen auf die Bauschuttdeponie Hartenstein
  • Erdaushub auf die Deponie nach vorheriger Terminabsprache mit Herrn Böhm oder Herrn Eichenmüller
  • Glas, Metall, Kleider in die Container im Gemeindegebiet - Standorte siehe rechts

Innerorts ist das Verbrennen von Gartenabfällen nicht gestattet. Gartenabfälle, die nicht im eigenen Garten kompostiert werden oder in der Biotonne untergebracht werden können, bringen Sie bitte zum Bauhof. Kosten: 1,50 €/m³.

Außerorts ist das Verbrennen von Gartenabfällen an Werktagen von 08.00 bis 18.00 Uhr zulässig, wenn Gefahren, Nachteile oder erhebliche Belästigungen durch Rauchentwicklung sowie ein Übergreifen des Feuers über die Verbrennungsstelle hinaus verhindert werden. Bei starkem Wind darf kein Feuer entzündet werden; brennende Feuer sind unverzüglich zu löschen. Es ist sicherzustellen, dass die Glut beim Verlassen der Feuerstelle, spätestens jedoch bei Einbruch der Dunkelheit erloschen ist.

Informationen und Formulare/Anträge finden Sie hier:

!NEU! Die rote Tonne

Seit Herbst 2014 wurde die Wertstoffsammlung im Landkreis Nürnberger Land erweitert: zukünftig werden leere Druckerpatronen, leere Tonerkartuschen und CDs gemeinsam über ein rotes Sammelgefäß der Firma cr-solutions erfasst.

Die rote Tonne steht am Bauhof der Stadt Velden für Sie bereit.
Müll können Sie dort von Montag bis Donnerstag von 07:00 Uhr bis 07:15 Uhr und 15:45 bis 16:00 Uhr und in den Sommermonaten zusätzlich jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr entsorgen.

Das können Sie in die Rote Tonne werfen:

Leere Tonerkartuschen
Handelsübliche Tonerkartuschen, Trommeleinheiten und Fixiereinheiten sowie Resttonerbehälter aus Laserdruckern, Colorlaserdruckern, Faxgeräten und MFC-Lasergeräten aller gängigen Hersteller, aus Home- und Büroanwendungsbereichen

Leere Tintenpatronen
Handelsübliche Tintenpatronen aus Tintenstrahldruckern, Fotodruckern, Faxgeräten und MFC-Geräten aller gängigen Hersteller, aus Home- und Büroanwendungen, mit und ohne Druckkopf

CDs/DVDs/Blu-Ray Discs
Handelsübliche CDs/DVDs und Blu-Ray Discs mit und ohne Umverpackung

Warum werden diese Materialien gesammelt?
……weil es sich um wertvolle Rohstoffe handelt!


Deutschlandweit landen jährlich etliche Millionen Druckerpatronen/-kartuschen im Hausmüll. Jedoch sind Kartuschen ein wertvoller Rohstoff, welche in der Recyclingindustrie wiederaufbereitet und neu befüllt werden können..Im Gegensatz zu anderen Abfällen, die zurückgenommen werden, können ausgediente, verbrauchte bzw. leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen meist in einem Stück ohne maschinelle Zerkleinerung als Ganzes-Bauteil direkt wiederverwendet werden. Die Wiederverwendung steht hier im Vordergrund!

Zurück ...