Baudenkmäler

Kriegerdenkmal

Kriegerdenkmal

Eine Anlage besonderer Art ist auch das Kriegerdenkmal unterhalb der Veldener Stadtmühlen nahe des Pegnitzflusses. Es wurde nach dem ersten Weltkrieg im Jahr 1921 auf einer Anhöhe am Fuße des Wachtberges angelegt und 1957 erneuert. Vorarbeit dazu hat die Natur geleistet: Ein grottenartiger Felseinsc …mehr
Scheunenviertel

Scheunenviertel

Das sogenannte Scheunenviertel stellt in Velden eine Besonderheit dar und besitzt vom denkmalschützerischen Standpunkt her einen hohen kulturhistorischen Wert. Die Scheunen in Fachwerkbauweise links und rechts der Friedhofstraße mussten einst wegen der Feuersgefahr auf Anordnung Kaiser Karls IV. auß …mehr
Stadtmauer

Stadtmauer

Die Stadtbefestigung (Stadtmauer) geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Der ursprüngliche Königshof Velden entwickelte sich 1275 zu einem Markt und im Jahr 1376 wurden dem Ort durch Kaiser Karl IV. die Stadtrechte verliehen. Dies hatte zur Folge, dass sich Velden eine Bewehrung baute, welche einst au …mehr
Mühltor

Mühltor

Der Bau der Veldener Stadtmauer begann schon Ende des 14. Jahrhunderts, wahrscheinlich aber ist eine Entstehungszeit in der Zeit der Hussitenkriege um 1420-1430. Im Wesentlichen verläuft die Mauer heute noch so wie zur Zeit ihrer Erbauung. Im Westen öffnete sich die Mauer zum Wachtberg hin durch das …mehr
Ehemaliges Pflegschloss

Ehemaliges Pflegschloss

Das ehemalige Pflegschloss an der Südwestecke der Stadtbefestigung, 1481 erbaut, wurde 1538 eingelegt und 1540-43 nach dem Plan des Nürnberger Stadtwerkmeisters Jörg Weber neu erbaut. Es ist ein dreistöckiges Gebäude mit hohem Halbwalmdach. Im Erdgeschoß zum Teil Kreuzgewölbe, teils Spunddecken. Im  …mehr
Pfarrhaus und Vikariatsgebäude

Pfarrhaus und Vikariatsgebäude

Beim evang.-luth. Pfarrhaus nahe der Pegnitz handelt es sich um ein Mansardengebäude, das 1725 erbaut worden ist. Zu dem Anwesen gehört ein Teilstück der Stadtmauer mit Wehrgang aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Der Garten des Pfarrhofes bietet den Bewohnern idyllischen Freiraum. 1998 wurd …mehr
Pfarrkirche St. Maria

drucken nach oben